Die Nominierung zum Deutschen Engagementpreis nutzten die Organisatoren und friwilligen Mitglieder des Pro Anima Präventionsprojektes um auf die Möglichkeit des Votings aufmerksam zu machen.